Insel Rügen

Nationalparkzentrum Königstuhl

Touristischer und wissenschaftlicher Mittelpunkt im Nationalpark Jasmund, übrigens der Kleinste Europas, ist das Nationalparkzentrum Königstuhl . Ideal als Ausgangspunkt für entspannende Wanderungen durch Rügens vor Kraft strotzende Laubwälder, entlang seltener Pflanzenarten und vorbei am sagenumwobenen Herthasee. Das Nationalparkzentrum mit seiner Erlebnissaustellung über die Entstehung des Naturwunders Kreidefelsen und der Multivisionsschau mit einmaligen Bildern, befindet sich direkt oberhalb der Stubbenkammer, einem weiteren Wahrzeichen Rügens, das Caspar David Friedrich durch seine Werke weltberühmt machte. Die bekanntesten Aussichtspunkte sind die Viktoriasicht, ein natürlicher Balkon über der zerklüfteten Steilküste sowie der 117 Meter hohe Königsstuhl, die höchste Erhebung der Kreideklippen. Von hier haben Gäste und Besucher einen herrlichen Blick auf ein einzigartiges Farbspiel, denn die weißen Klippen stehen im malerischen Gegensatz zum Türkis des Wassers und zum Grün der Wälder. Wer die mehr als 400 Stufen zum steinigen Strand hinab steigt und die majestätische Ausstrahlung dieser landschaftlichen Schönheit mit eigenen Augen entdecken will, kann dabei unterhalb der Steilküste mit etwas Glück die prähistorischen Schätze der Ostsee, wie Donnerkeile, Ammoniten oder Hühnergötter finden. Das hier so reichhaltig vorkommende Mineral Kreide wird für die Herstellung von Farben, Geschirr, Arznei, Zahncreme und Kacheln genutzt und in physiotherapeutischer Anwendung in Verbindung mit Seewasser als medizinisches Heilmittel genutzt.